Liebe "Freunde der Kleinkunst",

 
FKK verlegen Kabarettveranstaltungen ins Jahr 2021

Lüdinghausen. Jetzt haben die "Freunde der Kleinkunst" (FKK) alles unter Dach und Fach. Die Lüdinghauser Kulturinitiative musste aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen fünf Abo-Veranstaltungen im laufenden Jahr absagen. Als Letzte ist jetzt der für den 28. November geplante Auftritt von Liza Kos hinzugekommen. Aus zwei Gründen haben sich die FKK´ler allerdings entschlossen, alle ausgefallenen Veranstaltungen in das Jahr 2021 zu verlegen. "Wir wollen natürlich den Künstlern, die in diesem Jahr besonders gebeutelt sind, weiterhin eine sichere Auftrittsmöglichkeit bieten", sagt FKK-Vorsitzender Jan-Dirk Scholle. Entsprechend hat der Verein einigen Kabarettisten sogar schon einen Vorschuss auf ihr künftiges Honorar gezahlt. Zum Zweiten verlängert sich so das Abo 2020 einfach in das komplette Jahr 2021, so dass keine aufwendige Rückzahlungsabwicklung erforderlich ist.
 
Entsprechend wird es natürlich kein neues Abo für 2021 geben.
 
Folgende Termine sind jetzt für 2021 festgelegt:
11. März Tobias Mann
13. April Alfons
9. September Hebrbert Knebels Affentheater
5. November Liza Kos
22. November WDR5-Show: Horst Evers & Freunde
 
Möglicherweise kommt noch eine weitere Überraschungs-Veranstaltung 2021 hinzu, bei der die Abonnenten ein exklusives Vorverkaufsrecht haben sollen. Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten finden sich auf der Internetseite www.freunde-der-kleinkunst.de
 
 
 
 
 
Auch das für nden 28. November geplante Gastspiel von Liza Kos mussten die ""Freunde der Kleinkunst" jetzt absagen. Es wird am 5. November 2021 nachgeholt.
 
 
Klasse, wir freuen uns über Ihren Besuch!

FKK will kulturelles Angebot ergänzen 
Die kulturelle Landschaft in ihrer Stadt bereichern: Mit dieser Motivation haben einige Seppenrader und Lüdinghauser 2003 einen neuen Verein gegründet. Er heißt Freunde der Kleinkunst und schon die Abkürzung FKK soll deutlich machen, dass das Thema Humor bei den künftigen Veranstaltungen eine wichtige Rolle spielt. 
So will der Verein künftig zunächst mehrmals im Jahr Kleinkunstveranstaltungen organisieren und durchführen.

Dazu zählen in erster Linie Kabarettabende. Die Freunde der Kleinkunst, die als Verein gemeinnützig sind, will den etablierten Veranstaltern in Lüdinghausen keine Konkurrenz machen, sondern das bestehende kulturelle Angebot ergänzen. Tragen soll sich die Initiative durch Eintrittsgelder. 
Über das Jahresprogramm soll jeweils von allen Mitgliedern des Vereins entschieden werden. 
Wichtig ist den Vereinsmitgliedern, dass sowohl Veranstaltungen in Lüdinghausen als auch in Seppenrade stattfinden. Auch einheimischen ambitionierten Kleinkünstlern würde der Verein gerne die Möglichkeit bieten, sich in der Öffentlichkeit darzustellen.

 

 

 

Abokarten sind leider schon ausverkauft!

 

Tobias Mann

„Caos“
11.3.2021 · Aula Schulzentum

Tobias Mann, Satiriker, Stand-Up-Kabarettist und leidenschaftlicher Musiker, widmet sich in seinem sechsten Bühnenprogramm einem echten Herzensthema: dem Chaos. Der temperamentvolle Profi-Chaot und Preisträger des Deutschen Kleinkunstpreises 2017 in der Sparte Kabarett nimmt sein Publikum mit auf eine Expedition in die Irrnis und macht dabei weder vor der großen Politik noch vor den nicht minder großen Wirrungen des Alltags halt.

Einlass: 19.30 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt: 23,- Euro

 

 

 

 

Alfons

„Le Best Of”
13.4.2021 · Aula Realschule

Orangefarbene Trainingsjacke? Puschelmikro? Frongsösische Accent? Ja, kennt man – und ist vielen vermutlich schon häufig im heimischen Fernseh-Gerät begegnet. Gestatten: Alfons, Kultreporter in Diensten des deutschen Fernsehens! Und als solcher seziert „der Deutschen liebster Franzose“ (FAZ) auch in seinem Bühnenprogramm mit messer-scharfem Blick die allgemeine Nachrichtenlage, kommentiert die großen Skandale unserer Zeit und widmet sich mit der ihm eigenen journalistischen Akribie den kleinen, aber umso bemerkenswerteren Fundstücken aus dem bundesdeutschen Alltagswahnsinn.

 

 

 

 

 

 

 

Herbert Knebel´s Affentheater

„Außer Rand und Band“
9.9.2021 · Aula Realschule

Herbert Knebels Affentheater präsentiert mit Außer Rand und Band das 100. Bühnenprogramm! Kein Grund zum Feiern. Denn strenggenommen ist es erst das 15.. Alle anderen – in Zahlen, 85 – sind der kritischen Selbstzensur zum Opfer gefallen. Immer wieder hieß es kurz vor der Premiere, „Och nee, dat könn wir nich bringen!“ Aber mit Außer Rand und Band hat es endlich mal wieder ein Programm auf die Bühne geschafft! Ein Affentheater Programm, dass es in sich hat. Wiedermal setzt das Quartett auf die altbewährte Mischung aus Musik und hasse nich gehört, herrlich blöde Ensemble Nummern und natürlich, nicht zuletzt, die schönen Knebel Geschichten.

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: 27,- Euro

 

Liza Kos

„Was glaub ich, wer ich bin?!”
5.11.2021 · Aula Schulzentum

Liza Kos kommt aus Moskau. Mit 15 zieht sie mit ihren Eltern aufs Land – nach Deutschland. Hier will und muss sie sich integrieren und lernt die Landessprache, die sie auch bald perfekt beherrscht: Türkisch! Nach vier Jahren unterm Kopftuch, hängt sie dieses an den Nagel und beschließt eine „richtige Deutsche“ zu werden. Um dies zu erreichen und die Integration endlich abzuschließen meldet sie sich in Aachen in einem Karnevalsverein. „Was glaub' ich, wer ich bin?!“ ist ein vielschichtiges Kabarett-Comedy Programm, das u.a. Liza Kos' eigene und eigentümliche Integration erzählt.

Einlass: 19.30 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt: 20,- Euro


Horst Evers & Freunde

22.11.2021 · Aula Schulzentum

 

Horst Evers lädt Freunde ein – und was für welche. Im urigen Veranstaltungssaal der Burg Vischering begrüßt der Bestsellerautor aus Berlin eine Menge illustrer Gäste. Es wird vorgelesen, es ist ein Radiolesebühne für komische Literatur und literarisch Komik, mit Poetry-Slammern, Bestseller-Autoren und satirischen Edelfedern. Die Gästeliste steht noch nicht fest. Die Radiosendung ist eine Produktion von WDR5 und wird in der Reihe „Unterhaltung am Wochenende“ ausgestrahlt.

Eintritt: 20,- Euro

VVK-Start: steht noch nicht fest

 


Schon ausverkauft!